Der Urlaub am Gardasee ist für mich seit einigen Jahren nicht mehr wegzudenken. Egal ob für ein verlängertes Wochenende im Frühjahr oder den großen Sommerurlaub. Die Fahrräder sind immer mit dabei. Schließlich warten unzählige Trails und einsame Dorfstraßen mit netten Cafes auf mich. Daneben gehören Pizza, Pasta und Vino zum Mountainbiken am Gardasee einfach dazu. Durch die besondere geografische Lage des Gardasees ist jedoch nicht jede Ecke perfekt zum Mountainbiken. Während das nördliche Ufer des Sees von Zweitausendern rund um den Monte Baldo umsäumt wird. Liegt das südlicher Ufer bereits in der norditalienischen Tiefebene.

Mountainbiken am Gardasee

Für Mountainbiker ist der Lago di Garda seit Jahren das Transalp Mekka. Auch ich habe es gewagt; Wie es mir auf meiner ersten Transalp erging, kannst du im Beitrag Mein erstes Mal TRANSALP – Tourbericht & 7 Fragen die du dir vorab stellen solltest nachlesen.

Damit du für deine Biketouren nicht erst kilometerweit zum Ausgangspunkt fahren musst, empfiehlt sich ein Reiseziel im Norden des Lagos. Egal ob du mit deinem Camperbus anreist und nur einen Stellplatz brauchst. Oder du auf den Hotelluxus mit Vollpension und Pool nicht verzichten willst. In diesen 3 Orten findest du alles, was dein Bikerherz höher schlägen lässt.

Malcesine – Die Perle am Gardasee

Die Gemeinde Malcesine mit den dazugehörigen Orten Cassone und Navene liegt am Ostufer des Gardasees. Der kleine Ort ist einer der beliebtesten Urlaubsorte rund um den See, weshalb hier auch der Tourismus dominiert. Die typisch italienischen Gassen, kleinen Cafes und Espressobars bewahren jedoch den Charme des Ortes. Weshalb du Dich trotzdem wohlfühlen wirst. Die Skaligerburg, die hoch über Malcesine trohnt ist immer einen Besuch wert. Die im 13. Jahrhundert erbaute Festung bietet einen tollen Blick auf den See. An den Badestränden kannst du dich nach deiner Tour in der Sonne entspannen und zur Abkühlung in den See springen.

Die Hauptattraktion für jeden Biker ist wohl der Monte Baldo. Der 30km lange Bergrücken ragt über 2000m hoch über dem Gardasee. Über steile und steinige Wege kommst du hinauf. Wenn du genug vom selbertreten hat kannst du dich auch von einem der ansässigen Shuttle Services hinauf bringen lassen. Zu bestimmten Zeiten ist die Seilbahn in Malcesine speziell für den Transport von Fahrrädern reserviert. Dann kannst du Dich und dein Bike, in der sich während der Fahrt um 360° drehenden, Gondel hochbringen lassen. Infos zu Fahrplänen und aktuellen Tarifen findest du hier: https://funiviedelbaldo.it/de/seilbahn/

Malcesine

Oben angekommen hast du einen atemberaubenden Blick und vor dir liegen unzählige Abfahrtmöglichkeiten in alle Richtungen. Einige bekannte Trails, wie z.B. den Navene Trail erreichst du vom Monte Baldo. In Malcesine findest du neben Fahrradgeschäften und Werkstätten auch einen Radverleih. Neben All-Mountain und XC Bikes kannst du dir hier auch ein E-Bike oder Rennrad leihen.

Mein Tipp

Ein Spaziergang durch die Gassen zum Hafen und eine Fährfahrt nach Limone Sul Garda.

Toscolano-Maderno – Die unbekannte Stadt am Westufer

Toscolano-Maderno ist eine Gemeinde in der Provinz Brescia in der Lombardei. Die Gemeinde liegt am Westufer des Sees und besteht aus den 1928 fusionierten Städten Toscolano und Maderno. Getrennt werden Diese lediglich durch den Torrente Toscolano. Über die kleine Promenade mit seinen Restaurants und Cafes gelangst du vom Stadtkern zum Badestrand. Für Diesen ist der Ort bekannt, da er besonders schön und sauber ist.

Toscolano Maderno
Pasticceria

Jeden Donnerstag von 08:00 bis 13:00 Uhr ist Markt an der Promenade. Hier findest du viele Stände mit allerlei italienischen Leckereien, Mode und Accessoires. Einen Bike-Stand konnte ich bei meinen Urlauben bisher nicht entdecken 😉 Aber wie in fast jeder Stadt am Lago di Garda findest du auch in Toscolano Maderno eine Fahrradwerkstatt mit Radverleih. Auch geführte Touren kannst du hier buchen. Die Hausberge der Gemeinde sind der Monte Spino (1483m) und der Monte Pizzocolo (1581m). Beide bieten schöne aber auch teils steile Auffahrten und rasante Trails bergab. Im Hinterland von Toscolano Maderno, am Stausee Lago di Valvestino gibt es weitere zahlreiche schöne Bike- und Trailtouren.

Mein Tipp

Unweit von Toscolano-Maderno befindet sich das Restaurant LA TRATTORIA MARIETTA – Die Pizzen wurden zu den Besten Italiens ausgezeichnet. Du solltest aber unbedingt im Vorfeld reservieren.

Riva del Garda – Die Kultstätte für Mountainbiker

Es ist und bleibt wohl DER Urlaubsort am Gardasee. Riva del Garda liegt am Nordufer des Sees in der Region Trentino-Südtirol und ist ein absolutes Paradies für Aktivurlauber. Man trifft im Sommer nicht nur Biker, sondern auch Bergsteiger und Wassersportler. Zum Entspannen eignen sich die 3 Badestrände der Stadt ideal.

riva del garda


Besonders sehenswert ist die Burg Rocca, welche von einem Wassergraben umgeben ist. Dieses umgebaute Museum findest du direkt am Hafen von Riva del Garda. Hier beginnt auch die Altstadt von Riva mit den zahlreichen Restaurants, Bars und Cafes. Neben Souveniershops und Weinläden gibt es hier auch zahlreiche Bikegeschäfte. Ich bringe jedes Jahr ein neues Bikeoutfit aus dem Urlaub mit 😉 Eigentlich findest du in Riva alles was du fürs Biken brauchst. Werkstätten, einen Radverleih und zahlreiche Shuttle Services und geführte Touren.

Ponale

Die berühmteste Radstrecke am Gardasee ist wohl die Ponalestraße. Dieser, teilweise in den Berg geschlagene Pfad, führt von Riva hinauf nach Pregasina, einem kleinen Bergdorf. Egal ob du auf den Tremalzo oder nur an den Lago Ledro möchtest. Um die Ponalestraße kommst du nicht herum. Ich empfehle dir aber die Straße möglichst früh oder spät am Tag zu fahren. Es wird schnell voll, denn der Weg ist auch bei Fußgängern sehr beliebt. Zu den bekanntesten MTB Routen in Riva zählen neben der Auffahrt zum Monte Brione wohl auch der Altissimo 601 und der Coast Trail.

Mein Tipp

Ein Frühstück auf der Dachterrasse des Grand Hotels! Gutes Essen mit tollem Ausblick auf den See.

Fazit zum Mountainbiken am Gardasee

Nur wenige Reisestunden mit dem Auto oder Zug trennen uns vom Urlaub am Gardasee. Ein Grund wieso die Städte rund um den Lago ab Ostern so voll und die Hotels oft ausgebucht sind. Besonders der nördliche Gardasee ist längst zur Mountainbike-Kultkulisse geworden. Egal ob du Anfänger oder Profi bist – hier findest du garantiert deine Lieblingsstrecke.

Ausblick auf den Gardasee
Trails mit Seeblick

Mein Tipp

Jedes Jahr im Frühjahr findet in Riva del Garda das Bike Festival statt. Hier findest du alles was dein Bike Herz höher schlagen lässt. Eine EXPO, Vorführungen, du kannst die neusten Bikes testen und wenn du Dich traust sogar für ein Rennen anmelden. Weitere Infos zum Festival findest du auf der Offiziellen Website https://riva.bike-festival.de/

Ich freue mich jedes Jahr aufs Mountainbiken am Gardasee. Geht es dir genauso? Welcher Ort am Lago ist dein Bike Hotspot? Oder bist du noch nicht da gewesen? Dann solltest du das schnellstens nachholen!

Write A Comment